BMW-Motorradausstellung am Berliner Ku’damm

Picture

BMW Motorrad Ausstellung "Fortschritt hat Tradition", BMW Haus am Kurfürstendamm. Foto: BMW/ dpp-AutoReporter

Von Mai bis September 2014 gastiert BMW Motorrad mit der Ausstellung „Fortschritt hat Tradition" im BMW-Haus am Berliner Kurfürstendamm. Vom klassischen Boxer-Motorrad R nineT bis zum futuristischen Elektro-Maxi-Scooter C evolution bieten sich dem internationalen Publikum faszinierende Einblicke in die Welt des Münchner Motorradherstellers mit Produktionswerk und Herz in Berlin.

Puristisch, kraftvoll und unverkleidet präsentiert sich die BMW R nineT. Den urwüchsigen Charakter des Boxer-Motors und die Formensprache verschiedener Motorradepochen vereint sie mit innovativer Technik und einem modularen Konzept, das dem Fahrer ein Höchstmaß an Individualisierungsmöglichkeiten bietet. Ganz auf das Wesentliche reduziert, setzt die BMW R nineT auf Manufaktur-Charakter und eine starke emotionalen Anziehungskraft.

Die Ausstellung zeigt die vielfältigen Customizing-Optionen auf. Dargestellt in einer authentischen Werkstattszenerie, wird das Flair der Café-Racer-Szene greifbar. Abgerundet wird die Roadster-Präsentation durch das neuen Belstaff Programm „Professionals for BMW".

Der Roller „C evolution" will für dynamische E-Mobilität auf zwei Rädern stehen. Mit dem derzeit einzigen elektrifizierten Großroller im Premium-Segment schlägt BMW Motorrad ein neues Kapitel auf. Mit 11 kW Nennleistung, 35 kW/48 PS Spitzenleistung und 120 km/h Höchstgeschwindigkeit ist der Fahrer des C evolution ein adäquater Verkehrsteilnehmer. Das Drehmoment von 72 Nm ist quasi aus dem Stand abrufbar und sorgt für eine begeisternde Beschleunigung. Wendigkeit und agiles Handling, vier Fahrmodi und eine Rückfahrhilfe machen den BMW C evolution zum idealen Begleiter in der Stadt. Mit einer echten Reichweite von 100 km und einer Ladezeit von nur vier Stunden wird Alltagstauglichkeit bei diesem Elektro-Scooter großgeschrieben.

Die Zukunft der urbanen Mobilität rückt zum Greifen nah - in der Ausstellung in Form einiger Fahrzeuge, die zum Probesitzen einladen, sowie des beeindruckenden Hochvoltspeichers des BMW C evolution. In Planung befinden sich zudem geführte Testfahrten (bereits ab Führerschein A1) mit dem neuen Elektro-Scooter, z.B. in Verbindung mit einer Werksführung in der Motorradproduktion im BMW Werk Berlin Spandau. (dpp-AutoReporter/ wpr)