Schanghai 2017: Smart forfour crosstown

Picture

Smart forfour crosstown: 16-Zoll-Räder, Unterfahrschutz-Optik, Seitenschweller und dunkleres Glas. Foto: Daimler/dpp-AutoReporter

Ihren viertürigen Kleinstwagen forfour auf Renault Twingo-Basis hat die Daimler-Tochter Smart als optisch rustikalisiertes Sondermodell ‚crosstown edition‘ auf der Automesse in Schanghai vorgestellt. Zum dezenten Outdoor-Look gehören spezielle Anbauteile in Unterfahrschutz-Optik und markante Seitenschweller. Nicht zu einer Exkursion passend ist das tiefer (!) gelegte Fahrwerk des Fronttrieblers.

 

Angetrieben wird der Stadt-Wanderer von einem 66 kW/90 PS starken Motor und mit Fünfgang-Schaltgetriebe. Sein Mischverbrauch soll bei 4,3 l/100 km (CO2: 99 g/km) liegen - sofern man nicht im urbanen Stau steht; der Tank fasst 35 Liter.

 

Serienmäßige Ausstattungsdetails sind 16-Zoll-Leichtmetallräder, Radlaufverkleidungen, Abgasanlage mit verchromter Endrohrblende, Klimatisierungsautomatik Multifunktions-Lederlenkrad und eine genoppte Sportpedalanlage. Das LED & Sensor-Paket bringt H4-Halogenscheinwerfer mit Welcome-Funktion, integriertem Tagfahrlicht in LED-Lichtleiter-Technik und Schlussleuchten in LED-Technik, Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht, Regen- und Lichtsensor mit. Ebenfalls Serie: Audio-System mit AUX-/USB-Schnittstelle, Bluetooth-Schnittstelle mit Freisprecheinrichtung, Audio Streaming für Musikübertragung. (dpp-AutoReporter/wpr)